Antragsgrün - die Online-Antragsverwaltung für Parteitage, Verbandstagungen und Mitgliederversammlungen

Änderungsantrag B1-Ä301-1

Veranstaltung: LDK Sachsen Januar 2014
Ursprungsantrag: Ökonomie, Ökologie und Gerechtigkeit zusammendenken
AntragsstellerIn: Michael Weichert (KV Leipzig)
Status: Eingereicht
Eingereicht: 06.01.2014, 16:06 Uhr

Änderungsantragstext

Im Absatz von Zeile 290 bis 306
Regionale Wirtschaftskreisläufe stärken
Die großen Verwerfungen auf internationalen Märkten haben wir nicht in der Hand. Umso entscheidender ist, was hier vor Ort in unseren Regionen passiert. Stärkung und Ausbau regionaler Wirtschaftskreisläufe und deren Vernetzung untereinander helfen sächsischen Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen, insbesondere in strukturschwachen ländlichen Regionen und während Krisenzeiten. Die besten Ideen dazu entstehen vor Ort. Deshalb wollen wir mittels Regionalbudgets die Eigenverantwortung der Regionen stärken und die AkteurInnen motivieren, selbst aktiv zu werden – überregional vernetzt und gut evaluiert. Dabei
Wir setzen uns für Regionalagenturen ein, die regionale Unternehmen vernetzen, gemeinsame Projekte initiieren, Lücken in regionalen Wertschöpfungsketten aufspüren und diese durch die Unterstützung von Neugründungen und Geschäftserweiterungen schließen helfen. Mit der Unterstützung von Regionalmarken als Marketinginstrument und zur Qualitätssicherung
können wir viel erreichen
Arbeitsplätze entstehen vor Ort und bleiben langfristig erhalten, wir werden unabhängiger von überregionalen Preisdiktaten, kurze Transport- und Arbeitswege schonen Kosten und die Umwelt, Regionen und ihre regionale Marken schaffen Identität. Ihren Beitrag für regionale Wirtschaftskreisläufe können auch Regionalgeld-, Handels- und Tauschnetze schaffen.

Begründung

Die Unterstützung regionaler Marken und Regionalagenturen sind zwei Beispiele, die es Lesern des Wahlprogrammes ermöglichen, grünes Engagement für die regionale Wirtschaft verständlich zu machen.