Antragsgrün - die Online-Antragsverwaltung für Parteitage, Verbandstagungen und Mitgliederversammlungen

Änderungsantrag B3-Ä648-1

Veranstaltung: LDK Sachsen Januar 2014
Ursprungsantrag: Sachsens Energiewende: 100 Prozent erneuerbar, gerecht und sicher
AntragsstellerIn: Jürgen Kasek (KV Leipzig)
Status: Eingereicht
Eingereicht: 09.01.2014, 16:26 Uhr

Änderungsantragstext

Im Absatz von Zeile 638 bis 648
Energiespeicher aufbauen
Das Energieversorgungssystem der Zukunft unterscheidet sich erheblich von der bisherigen Praxis: Die Erzeugungsmarktstruktur wird mit einer steigenden Zahl von Kraftwerken dezentraler. Immer häufiger wird es Tageszeiten geben, in denen mehr Strom als benötigt aus erneuerbaren Energien produziert wird. Wir brauchen daher einen Mix aus dezentralen und zentralen Stromspeichern sowie Entwicklung und Einsatz neuer Speichertechnologien. Pilotprojekte für aussichtsreiche Speichertechnologien müssen unterstützt werden, Synergien mit der Automobilindustrie müssen aufgebaut werden. Gas-, Strom- und Wärmenetze sind intelligent zu einem stabilen Gesamtsystem mit Speichermöglichkeiten zu verzahnen. Zur Förderung von Speicherprojekten wollen wir Marktanreize setzen.

Begründung

Synergien müssen genutzt werden zB durch ein gemeinsames Marktanreizprogramm für Speicher nach dem Vorbild der Förderung von Wind- und Sonne: Der strompreis wird zeitabhängig (gibt es bereits zB in einigen Gegenden der USA): wenn Strom knapp ist, wird er teuer und wenn er im Überfluß vorhanden ist sehr billig. Dann kann man mit Speichern Geld verdienen: billiger Strom wird gespeichert und dann wenn er knapp und daher teuer ist ins Netz befördert. Das könnte langfristig sogar die Einspeisevergütung für Anlagen mit Schwerpunkt Selbstverbrauch ersetzen.