Antragsgrün - die Online-Antragsverwaltung für Parteitage, Verbandstagungen und Mitgliederversammlungen

Änderungsantrag B5-Ä916-1

Veranstaltung: LDK Sachsen Januar 2014
Ursprungsantrag: Unterwegs in Sachsen: Stadtentwicklung, Infrastruktur und Mobilität in Stadt und Land
AntragsstellerIn: Grüne Jugend Sachsen
Status: Eingereicht
Eingereicht: 13.01.2014, 18:26 Uhr

Änderungsantragstext

Im Absatz von Zeile 907 bis 919
Fuß- und Radverkehr in Sachsen fördern
Fuß- und Radverkehrsförderung ist preiswerter als die Förderung jedes anderen Verkehrsmittels, dabei umweltfreundlich, stadtverträglich und ein Beitrag zum Klimaschutz sowie zur Verbesserung der Umwelt- und Lebensqualität. Wir wollen den Anteil der in Sachsen mit dem Fahrrad zurückgelegten Wege bis zum Jahr 2025 auf 20 Prozent verdoppeln. Dafür wollen wir jährlich 15 Millionen Euro zur Radverkehrsförderung zu Lasten des Straßenneubaus in den Haushalt einstellen. Hiervon wollen wir verstärkt Maßnahmen zur Verknüpfung des Radverkehrs mit anderen Verkehrsträgern, so u.a. von Bike-and-Ride-Anlagen an ÖPNV-Schnittstellen finanzieren. Unser mittelfristiges Ziel sind bis 2020 jährliche Investitionen von zehn Euro pro Kopf in Sachsen für den Fahrradverkehr. Unser Ziel ist dabei die Entwicklung eines echten sächsischen Radwegenetzes, in dem touristische Routen mit Radwegen an Bundes- und Staatsstraßen verknüpft sind.

Begründung

Eine neue Mobilitätskultur mit besserem Radverkehr ist Schlüsselprojekt der GRÜNEN JUGEND Sachsen in den anstehenden Wahlkämpfen. Die Einstellung von 15 Mio. Euro jährlich in den Landeshaushalt ist zu begrüßen. Es ist jedoch wünschenswert, was sich die von uns anzusprechenden WählerInnen unter dieser Größenordnung an konkreten Ergebnissen für den Radverkehr vorzustellen haben. Angesichts der ganz offenkundig unzureichenden Fahrradstellplätze an großen Bahnhöfen und ÖPNV-Knoten wollen wir eine verstärkte Förderung von Bike-and-Ride-Anlagen an Bahnhöfen oder großen Bushaltestellen als ein konkretes Ziel der Radverkehrsförderung des Freistaates benennen.