Antragsgrün - die Online-Antragsverwaltung für Parteitage, Verbandstagungen und Mitgliederversammlungen

Änderungsantrag B5-Ä903-1

Veranstaltung: LDK Sachsen Januar 2014
Ursprungsantrag: Unterwegs in Sachsen: Stadtentwicklung, Infrastruktur und Mobilität in Stadt und Land
AntragsstellerIn: Sebastian Walter (KV Mittelsachsen)
Status: Eingereicht
Eingereicht: 15.01.2014, 08:53 Uhr

Änderungsantragstext

Im Absatz von Zeile 897 bis 906
Neue Wege für den öffentlichen Personennahverkehr im ländlichen Raum
Wir unterstützen angesichts der demografischen Entwicklung neue Lösungen, um das ÖPNV-Angebot zu vertretbaren Kosten leistungsfähig und ökologisch gestalten zu können. In sich entleerenden Regionen stärken wir sinnvolle bedarfsorientierte Alternativen zum klassischen Linienverkehr mit großen Fahrzeugen und starrer Linienbindung. Dies können z. B. stündliche Taktbusse zwischen Bahnhöfen und Orten ohne Bahnanbindung, Anrufbusse mit durch die Fahrgäste bestimmterbestimmbarer Abfahrtszeit und Strecke, Kombibusse mit Personen- und Güterbeförderung oder auch Bürgerbusmodelle und Anrufsammeltaxis sein.

Begründung

Mit den „sinnvollen Alternativen zum klassischen Linienverkehr mit großen Fahrzeugen und starrer Linienbindung“ sind bedarfsorientierte Angebote des öffentlichen Verkehrs gemeint. „Stündliche Taktbusse zwischen Bahnhöfen und Orten ohne Bahnanbindung“ gehören in dieser Aufzählung definitiv nicht dazu, da diese ja klassischer Linienverkehr mit großen Fahrzeugen und starrer Linienbindung darstellen.