Antragsgrün - die Online-Antragsverwaltung für Parteitage, Verbandstagungen und Mitgliederversammlungen

Änderungsantrag F1-Ä3223-1

Veranstaltung: LDK Sachsen Januar 2014
Ursprungsantrag: Zukunftschancen ermöglichen mit guten Kitas und Schulen
AntragsstellerInnen: Ulrike Bürgel (KV Dresden), Victor Vincze (KV Dresden)
Status: Eingereicht
Eingereicht: 14.01.2014, 17:30 Uhr

Änderungsantragstext

Im Absatz von Zeile 3213 bis 3233
Mehr Qualität und Bildungsgerechtigkeit durch besseren Betreuungsschlüssel
Jedes Kind wird durch die frühen Jahre seines Lebens entscheidend geprägt. Gute Kitas und Kindertagespflegestellen eröffnen Chancen, wenn sie ihrem gesetzlichen Bildungsauftrag richtig nachkommen. Gerade Kinder, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen, gewinnen durch gezielte Förderung. Zur weiteren Verbesserung der Qualität brauchen die Kitas mehr qualifiziertes Personal. Insbesondere Kitas in Ortsteilen mit besonderen sozialen Herausforderungen sollen bei Vor- und Nachbereitung und Elternarbeit personell unterstützt werden. Wir wollen Kinder mit BehinderungBehinderungen gehören nicht in Sondereinrichtungen abschieben, sondern gemeinsames Spielen, Lernen, LachenSondereinrichtungen. Behinderte und nichtbehinderte Kinder sollen in inklusiven Kitas umfassend ermöglichen.miteinander spielen und lernen können. Wir wollen Standards für den Anteil heilpädagogischer Fachkräfte in inklusiven Kitas festschreiben. Die Umsetzung des Bildungsplans darf nicht nur dem Engagement der Erzieherinnen und Erzieher überlassen werden. Die Kitas brauchen endlich zusätzliches Personal. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wollen deshalb langfristig den Betreuungsschlüssel auf 1:10 im Kindergarten und 1:4 in der Krippe verbessern. In einem ersten Schritt wollen wir 90 Millionen Euro zur Verbesserung des Personalschlüssels auf 1:12 und 1:5 zur Verfügung stellen.

Begründung

Erfolgt mündlich.